post@infobalt.de

Der Verein "Informationszentrum Baltische Staaten e.V." (INFOBALT) ist seit seiner Gründung 1991 als gemeinnützig anerkannt. Spenden, aber auch Mitgliedsbeiträge, sind voll steuerlich absetzbar. Eine entsprechende Bescheinigung über die Zuwendung wird von uns bei Bedarf ausgestellt.

Konto 108 694 69 Sparkasse Bremen, BLZ 290 501 01.

Auszug aus der Vereinssatzung:

§ 2

Ziele und Aufgaben des Vereins

2.1 Der Verein setzt sich zum Ziel,

Kontakte zu Personen und Organisationen in den Baltischen Staaten herzustellen und zu pflegen, um dadurch den informellen Austausch von Kenntnissen und Erfahrungen im Sinne des Allgemeinwohls, sowie eine nachhaltig umweltfreundliche und sozialverträgliche gesellschaftliche Entwicklung zu fördern;

Die Souveränität der Baltischen Staaten zu unterstützen, wie sie sich aus den bestehenden internationalen Vereinbarungen ergibt und dem Eigenverständnis dieser Länder bezüglich ihrer kulturgeschichtlichen Traditionen entspricht;

Maßnahmen der europäischen Integration und des Verständnisses für die Bedürfnisse der nordosteuropäischen Region zu fördern.

2.2 Der Verein betrachtet es als seine Aufgabe,

Den Austausch von Informationen zwischen den Baltischen Staaten und Deutschland, (insbesondere zwischen den Partnerstädten Riga und Bremen) zu fördern;

Beim Aufbau eines Partnerbüros in Riga zu helfen;

Vorhaben in den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen, deren Ziele mit denen des Vereins übereinstimmen, zu unterstützen. Dies können insbesondere Maßnahmen zu VÖLKERVERSTÄNDIGUNG und Kulturaustausch (Ausstellungen, Lesungen, Veranstaltungen), des Erfahrungsaustauschs zu Natur- und Umweltschutz (Seminare, Veranstaltungen, Veröffentlichungen), Projekte der nachhaltigen umweltfreundlichen Entwicklung (AGENDA 21, Förderung von Umweltzentren, Veranstaltungen, Maßnahmen des umweltfreundlichen Tourismus), der BILDUNG besonders im Bereich der Weiterbildung und des Erfahrungsaustausches für Mitarbeiter von Nicht-Regierungsorganisationen (NROs) (Seminare und Seminarkonzepte) sein.

Mit Vereinigungen in Deutschland zusammenzuarbeiten, welche gleiche Ziele verfolgen;

Baltische Themen anläßlich von Veranstaltungen anderer einzubringen;

Publikationen und Veröffentlichungen zu unterstützen, welche den Zielen der Verständigung der Menschen und des Erfahrungsaustausches untereinander dienlich sein können. Insbesondere gilt dies für die Herausgabe der Vereinszeitung INFOBLATT BALTISCHE STAATEN und ähnlicher Publikationen, die Informationen zu deutsch-baltischen Kooperationsvorhaben allgemein zugänglich machen und ggf. aus anderen Sprachen ins Deutsche übersetzen.

§ 3

Gemeinnützigkeit

3.1 Der Verein verfolgt im Rahmen seiner Zweckbestimmung nach §2 unmittelbar und ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts “Steuerbegünstigte Zwecke” der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

3.2 Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.


Mythos Baltikum - Estland, Lettland und Litauen vor dem Beitritt zur Europäischen Union.
10 Jahre INFOBALT.DE. 156 Seiten, BOD, Norderstedt 2003. ISBN 3-8334-0360-8. Erhältlich im Buchhandel oder per Internet (Amazon, Libri u.ä.).

c/o INFOBALT 2000-2004 - erstellt von David Feest, Felix Weiland, Albert Caspari

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Der Verein “Informationszentrum Baltische Staaten e.V. ist registriert und als gemeinnützig anerkannt beim Amtsgericht Bremen. Vorstand: Albert Caspari. Jens Olaf Walter. David Feest, Lauma Zvidrina. Kontakt: webmaster@infobalt.de